Neulich sagte eine Bekannte zur mir: „Heute ist wieder einer dieser Tage, an denen mir nur noch shoppen gehen hilft. Aber ich habe nicht mehr genug Geld auf dem Konto. Was soll ich nur machen?“ Da wir beide in Eile waren, zuckte ich nur verständnisvoll lächelnd die Schultern und wir gingen unserer Wege. Da kann man halt nichts machen, oder? Doch, man kann!

Die Lösung liegt allerdings nicht etwa darin, mehr Geld zu verdienen oder preiswerter einzukaufen. Die Lösung liegt – wie der von mir sehr geschätzte Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther in einem seiner Vorträge darlegt (siehe hier: „Wer glücklich ist, kauft nicht“ ) – ganz einfach darin, glücklich zu werden. Hüther wörtlich: „Wenn man nicht das kriegt, was man braucht, dann nimmt man eben das, was einem irgendwo angeboten wird.“ Und das fängt ja bekanntlich bereits in der Kindheit an. Millionen Menschen streben mangels wahrer Bedürfniserfüllung nach Ersatzbefriedigung – der sogenannte Consumerism breitet sich aus wie ein Ölfleck auf dem Wasser. Hüther weiter: „Eine ganze Industrie wartet nur darauf, dass es möglichst viele Menschen mit möglichst vielen ungestillten Bedürfnissen gibt, denn die halten die Wirtschaft am Laufen.“ Ja, ich kann Professor Hüther und seine sehr gut verständlichen Vorträge und Bücher tatsächlich nur wärmstens empfehlen.

Ach so, wirst du jetzt sagen. Einfach glücklich werden ist also die Lösung. Na dann. Nur: Wie soll das gehen? Ich bin jetzt schon soundso alt, meine Kindheit liegt lange zurück, mein Gehirn und meine Denk- und Verhaltensweisen sind längst festgelegt und zementiert. Falsch! Da geht noch was! Das Gehirn und damit auch die Verhaltensweisen des Menschen sind bis ins hohe Alter plastisch, also veränderbar. Alles, was es dazu braucht, ist der feste Entschluss, etwas zu ändern, ein wenig Begeisterung fürs eigene Tun und neue Denk-Gewohnheiten. Und natürlich Training, also Anwendung des Gelernten und Übung. Und dann, ja dann ist das möglich, was am Anfang unmöglich schien: Glücklich werden oder eben zu-FRIEDEN. Wer in sich selbst erfüllt ist, der braucht keine überbordenden Kleiderschränke. Wer in guten, stabilen Beziehungen lebt, der kommt auch ohne den neuesten Modeschrei klar. Und wer MUTig sein Leben in Selbstliebe und voller Wertschätzung für andere gestaltet, der hat Selbstdarstellung und Effekthascherei gar nicht nötig.

Und genau dabei unterstütze ich die Menschen, die zu mir in die Beratung und ins Training kommen. Und ehrlich gesagt gelingt das ganz schön oft. Auch wenn es für viele meiner Klienten und Kursteilnehmer am Anfang unserer gemeinsamen Arbeit eine echte Neuigkeit ist, dass absolut JEDER sein Leben selbst nach seinen Wünschen gestalten kann. Nicht selten kostet es mich eine ganze Menge Energie und Überzeugungsarbeit, dir davon zu überzeugen. Meist geschieht dies an dem Tag, an dem sie bemerken, dass es tatsächlich funktioniert. Getreu dem Motto von Henry Ford (und mir): „Wenn du glaubst, du kannst es oder wenn du glaubst, du kannst es nicht, du hast immer recht“ gestalten wir unser Leben ja ohnehin nach unseren – meist unbewussten – Überzeugungen. Doch am Ende empfinden wir uns als Opfer und jammern und klagen über die böse Welt da draußen und die ungerechten Chefs und die gemeinen Ehepartner und die undankbaren Kinder etc.

Wenn du also immer mal wieder von Shopping-Attacken überfallen wirst (Fress-Attacken gelten auch) und dich zumindest gelegentlich oder häufiger als unglückliches Opfer der Umstände fühlst, dann solltest du dir unbedingt den Abend des 15. September freihalten. Beim Couch Coaching „Neue Gedanken statt neuer Schuhe“ werden wir uns – mit Humor und Lockerheit, es soll ja schließlich Spaß machen – dem obigen Thema intensiv widmen. Hier kannst du lernen, „Wie man das eigene Leben in die Hand nimmt“ und gemeinsam mit maximal neun anderen netten Menschen mal in das schöne Leben reinschnuppern. Die leckeren Antipasti, das klare Quellwasser und der gute Wein werden dir helfen, eventuelle Anlaufschwierigkeiten zu überwinden. Also: Zieh deine neuen Schuhe an und hol dir neue Gedanken.

Vorher anmelden bitte nicht vergessen!

 

logo64x64

Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

 
 
 
 

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!