Jeder kennt das: Man schweift mit den Gedanken ab und hängt in der Vergangenheit bei einem schönen Erlebnis oder bei einer verpassten Gelegenheit. Und dann schweift man wieder ab und denkt an die eigenen Zukunftspläne. Und so geschieht es, dass man die Gegenwart vergisst und vor lauter Nachdenken nicht mehr im „Hier und Jetzt“ handeln kann. Zudem wird die gesamte Energie durch solche Gedankenexperimente aufgebraucht. Selbst wenn man mit einiger Mühe in die Realität zurückkehrt, ist man oft müde und nur noch begrenzt handlungsfähig.

100114Fotolia_46273999_XS_555x300

Wenn es dir auch immer wieder so geht, dann übe doch ab heute, im Jetzt zu sein und zu bleiben. Nimm das wahr, was gerade da ist und richte dich gedanklich auf die Gegenwart aus. Das wird dir auch helfen, schneller wieder zurückzukehren, wenn du das nächste Mal beobachtest, dass du mit deinen Gedanken auf eine Zeitreise gegangen bist. Jetzt ist der einzige Zeitpunkt, um zu handeln.

* Foto: styleuneed – Fotolia

logo64x64

 

Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!