Vielleicht hast du schon erlebt, wie sehr es am eigenen Frieden nagt, wenn du einem Menschen gegenüber nachtragend bist und du dich regelmäßig über eine vergangene Sache ärgerst. Du kannst jetzt aufhören, diesem Menschen immer wieder Vorwürfe zu machen für das, was dir angetan wurde. Dieser Vorgang heißt Vergebung. Wenn du einem Menschen vergibst, dann tust du das nicht für den anderen, sondern für deinen eigenen inneren Frieden! Durch Vergebung lässt du Vergangenes los, kannst dich auf die Gegenwart konzentrieren und findest deine innere Balance wieder.

Willst du diese Woche einem Menschen vergeben? Überlege jetzt, ob es in deinem Leben jemanden gibt, dem du etwas nachträgst. Und dann ändere deine Einstellung: Stell dir vor, du würdest vor diesem Menschen stehen und sage dann laut: „Ich bin bereit, dir zu verzeihen!“. Du wirst spüren, wie dir dabei eine Last von den Schultern fällt und dein Frieden zurückkehrt.

logo64x64

 
Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!