In einer Vorlesung führte ein Professor einmal folgendes Experiment durch: Er nahm ein Goldfischglas und befüllte es mit ein paar großen Steinen, bis kein weiterer mehr hineinpasste. Dann fragte er die Studenten, ob das Glas nun voll sei. Diese antworteten einstimmig mit ja. Da schüttete der Professor aus einer Schachtel eine Reihe von Kieselsteinen hinein, die in die Räume zwischen den großen Steinen kullerten. Nun fragte er die Studenten wieder und sie antworteten wieder, nun sei das Glas wirklich voll. Doch da nahm der Professor einen Beutel Sand und schüttete ihn in das Glas, wo er zwischen Kieseln und Steinen verschwand und so noch die letzten Lücken füllte.

Genauso ist es auch im Leben: Zuerst kommen die großen Steine, also die wichtigen Dinge, vielleicht Familie, Kinder, Freunde. Dann die etwas kleineren Steine, etwa Wohnung, Arbeit, Urlaub. Und dann ist noch genug Raum für den Sand, also zum Beispiel das Fernsehen, die Party oder das Handy. Die Reihenfolge ist dabei sehr wichtig. Wer zuerst das Glas mit Sand füllt, kriegt keine großen Steine mehr hinein.

Welches sind die großen Steine in deinem Leben? Was ist dir wirklich wichtig?  Gesundheit, Familie, Freunde oder dein Beruf? Und was kommt dann? Achte diese Woche darauf, den wichtigen Dingen in deinem Leben den Vorrang zu geben. So wirst du zufrieden und glücklich sein, garantiert!logo64x64

 
Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!