Wir leben in einer hektischen Zeit, die Anforderungen und Aufgaben werden zahlreicher und anspruchsvoller. Das Stressrisiko steigt, bis hin zu dem Punkt, wo wir völlig erschöpft und ausgebrannt sind. Ständig hört man Sätze wie „Ich muss das jetzt noch erledigen“, „Morgen gibt es schon wieder keine freie Minute“, „Wenn der Tag doch nur 48 Stunden hätte…!“ Der Stress schwappt ungefragt ins Leben. Daher ist es wichtig, dass du lernst, die wichtigen von den dringenden Aufgaben zu unterscheiden und dich immer zuerst auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren.

wichtig

Nimm dir heute Zeit und erstelle eine Liste mit all den Aufgaben, die anstehen. Unterscheide dabei zunächst in wichtige Angelegenheiten und in dringende. Bewahre diese Liste gut auf, du wirst sie morgen wieder brauchen!

Foto: djama-Fotolia

logo64x64

 

Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!