Zu Beginn unseres Lebens sind andere Personen für uns verantwortlich: Die Eltern oder andere Erziehungsbeauftragte kümmern sich um uns. Wir sind auf sie angewiesen. Im Laufe der Jahre gewinnen wir dann an Selbstständigkeit und erweitern unseren Aktionsradius und damit unseren Verantwortungsbereich. Und ganz gleich, wie glücklich oder unglücklich die Kindheit verlaufen ist, irgendwann erreichen wir den Punkt, an dem wir für uns selbst Verantwortung übernehmen, also unsere Erziehung und unser Leben in die eigene Hand nehmen. Vor dem Gesetz bist du mit 18 Jahren volljährig, ob du aber auch schon tatsächlich erwachsen bist, hängt entscheidend davon ab, wie viel Selbstverantwortung du bereit bist, zu übernehmen.

Du kannst dich entscheiden: Entweder du machst weiterhin deine Eltern oder andere Personen für deine Probleme verantwortlich oder du übernimmst selbst die Verantwortung und beginnst dein Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten.

Selbstverantwortung

Wie ist es in deinem Leben? Bist du insgeheim noch abhängig von deinen Eltern oder anderen Personen oder trägst du selbst die Verantwortung für dein Denken und Handeln? In aller Konsequenz?

 

Foto:  © XtravaganT-Fotolialogo64x64

 

Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!