Es ist ein großer Unterschied, ob du eher positiv oder eher negativ bist, also eher gegen eine Sache oder für etwas bist. Es ist immer besser, wenn du dich für Frieden und Liebe einsetzt, anstatt gegen Krieg und Hass zu kämpfen. Sei also lieber für Entwicklung, Veränderung und neue Ideen, statt gegen bestehende Gesetze und Regeln zu sein. Deine Energie geht stets dahin, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst. Wenn du also deine Aufmerksamkeit darauf richtest, gegen etwas anzukämpfen (sei es Übergewicht oder Angst), dann brauchst du deine Energie für den Kampf. Wenn du aber für das Positive bist, wenn du dich für etwas einsetzt, dann richtet sich deine Aufmerksamkeit (und somit deine Energie) auf dein Ziel und du bist motiviert, es zu erreichen.

Willst du deine Energie ab heute für etwas Positives gebrauchen, anstatt sie gegen Negatives einzusetzen?

Mein MUT-Tipp: Achte mal darauf, wohin im Laufe des Tages all deine Energie fließt.  Dient sie dir dazu, etwas Positives zu erreichen?

logo64x64

Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

 
 
 
 

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!