Denkst du manchmal „Nur wenn die anderen das machen, was ich mir wünsche, kann ich zufrieden sein. Werden meine Erwartungen hingegen enttäuscht, dann ist das ein Grund zum Ärgern.“? Diese Gleichung geht aber so nicht auf, denn deine Zufriedenheit ist nicht abhängig von den Anderen. Es ist nicht deine Umwelt, die darüber bestimmt, ob es dir gut oder schlecht geht, ob du dich stark oder schwach fühlst oder eben ob du dich ärgerst oder nicht. Du bist kein Opfer der äußeren Umstände, sondern du hast es selbst in der Hand, wie sich dein Leben gestaltet. Du bist 100% Entscheider!

Wenn du dich ärgerst, kannst du diesen Ärger in Enttäuschung umwandeln und deine Enttäuschung in Verständnis für den Anderen. Du darfst dich entscheiden lernen zu wollen, das Verhalten des Anderen anzunehmen. Denke dir folgendes: Jeder Mensch tut in jeder Situation immer das Beste, was er kann. Aus dieser Haltung heraus ist es dir dann möglich zu überlegen, wie du deine Wünsche selbst erfüllen kannst und dein Ziel dennoch erreichst.

Wie verhältst du dich, wenn andere deine Wünsche nicht erfüllen? Beobachte dich heute selbst dabei, wie du auf deine Umwelt reagierst!

logo64x64

Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

 
 
 
 

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!