Wie oft denkst du an dich selbst? Und wie fühlst du dich dabei? Gehörst du auch zu den Menschen, die sich für nicht so wichtig halten, die nicht egoistisch sein wollen und daher stets zuerst an die Anderen denken? Früher galt das als ehrenvoll. Doch mach dir mal klar, dass wenn du an dich selbst denkst, gleichzeitig auch an die Anderen gedacht ist. Denn nur, wenn du an dich selbst denkst und deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche ernst nimmst, lebst du in einem Zustand der Zufriedenheit und kannst aus diesem Zustand heraus auch an andere denken.

Deshalb entscheide dich doch einfach, in jeder Situation darauf zu achten, was DIR jetzt gut tun würde und was DU gerade benötigst und setze es dann um. Du tust damit dir selbst und den Menschen um dich herum einen großen Gefallen.

logo64x64

Hat dir dieser Impuls gefallen? Dann trage dich doch einfach in den kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst dann jeden Sonntag einen neuen Impuls für eine MUTige Woche.

 
 
 
 

Ich bin damit einverstanden, dass die vorstehenden Daten übermittelt und elektronisch gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.



Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!